PHP

Seit Anbeginn der web-basierten Software Entwicklung ist PHP die erste Wahl. Die uneingeschränkte Möglichkeit zu objektorientierter Programmierung, zur Anwendung und Umsetzung der gängigen Design Patterns, sowie zahlreiche Bibliotheken haben die Sprache zu weit mehr als „nur“ einem Website-Generator gemacht.

Mit mir als Entwickler profitieren Sie von fast 20-jähriger Erfahrung in allen Variationen der Realisierung von Projekten – basierend auf PHP.

Mein Werdegang als PHP Entwickler

Die ersten Gehversuche in PHP hatte ich schon in den 90er Jahren, als ich am Innsbrucker Institut für Musikwissenschaft die Tonträgerkataloge, sowie weitere Datenbanken des Archivs mit erweiterten Suchfunktionen ins Internet gestellt hatte.

Nach meinem Studium konnte in der IT-Abteilung eines österreichischen Majorlabels der Musikindustrie mitzuwirken: Um das Jahr 2000 wurde sehr viel in den Bereich E-Commerce investiert und ich arbeitete für die Dauer von etwa drei Jahren an einer Reihe von PHP-Projekten – vorwiegend in der Backend-Entwicklung von Webshops und Dokumentenverwaltungs- und Archivsystemen. Nachdem das Unternehmen 2004 mit dem Weltmarkführer fusionierte wurden die Projekte am Standort Österreich leider eingestellt.

Nach meinem Rückzug aus der Musikbranche verlagerte ich meine Programmierungen in die Bereiche Fuhrparkverwaltung, Transport- und Lagerlogistik. Mein größtes PHP-Projekt aus dieser Periode war die vollständige Entwicklung eines Trackingsystem für Fuhrparks inklusive Bordrechner, Serveranwendungen und Webclient in PHP. Die herausragenden Eckpunkte der Webanwendung waren:

  • vollständig mit DOM entwickelt
  • AJAX
  • Google Maps API
  • Sehr schlanke Lösung durch laufende Refactorings (weniger als 20K Codezeilen für Client, Server und das Embedded Device)

Go Live der Basisversion war nach weniger als 6 Monaten Entwicklungzeit im Frühjahr 2006 und war bis 2012 in Betrieb (anschließend wurde es durch einen Nachfolger in .NET mit 1.000.000 Codezeilen und proportional entgegengesetzer Kundenzufriedenheit abgelöst).

Neben diesen größeren Projekten hatte ich zahlreiche kleinere Webanwendungen sowohl für Inter- wie auch Intranet entwickelt. Dazu gehörte auch ein eigenes CMS, das in der Zeit zwischen 2001 und 2006 etwa 10 bis 15 Webseiten betrieben hatte. Da in den darauf folgenden Jahren zahlreiche kostenlose CMS Systeme mit hohem Funktionsumfang auf den Mark kamen, habe ich die Weiterentwicklung eingestellt und die bestehenden Kunden auf diese portiert oder weitergegeben.

Nach 2010 hatte ich hauptsächlich Software-Entwicklungen in C++, C# und TSQL absolviert, meine PHP-Entwicklungen waren in dieser Zeit seltener und kleiner. Die Entwicklung eines Frameworks für vereinfachte Datenbankanbindung unter Verwendung von DOM hatte für die Dauer von 2-3 Jahren intensiv betrieben, ab 2016 aber nicht mehr weiter verfolgt, da aufgrund Zahlreicher Alternativen kaum Bedarf für ein weiteres besteht. Fragmente aus diesem Framework verwende ich jedoch immer wieder.

Mein vorläufig letztes PHP Projekt hatte ich im März 2018 entwickelt: von regopay.at (ein multimandantenfähiges Gutscheinsystem) hatte ich in nur drei Wochen das gesamte Backend inklusive Gutscheinerstellung (PDF), Mailversand sowie der Terminal-Apps entwickelt. Die Anwendung befindet sich aktuell noch in der Testphase.

Ich entwickle meine PHP Anwendungen immer streng nach Objektorientierten Richtlinien und lehne mich an die gängigen Designpatterns an. Diese aus meiner Arbeit mit C++ übernommene Gewohnheit führt zu gut lesbarem, leicht erweiterbarem und performatem Code auch in PHP.

Comment on this post

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.